Vortrag zum Thema DMSO mit Dr. Hartmut Fischer:
Hier gehts zum YouTube-Video,
aufgenommen im Calendula Kräutergarten

BLITZ-NEWSLETTER "Pflanzenschutz" in der Virenzeit

Calendula Kräutergarten

----BLITZ-NEWSLETTER-----
März 2020
"Pflanzenschutz" in der Virenzeit
Zistrose (Cistus incanus) – verlässlicher pflanzlicher Helfer

Bewährter Virenjäger und Virenstopper,

in der Naturheilkunde seit der Antike bewährt und erfolgreich eingesetzt

Bio Kräuter-Urtinktur Zistrose: Hochgereinigtes Wasser, 40% Vol Bio-Alkohol*, Cistus incanus ssp. tauricus, Zistrose
DMSO-Pflanzenextrakt Zistrose: Dimethylsulfoxid 60%, hochgereinigtes Wasser, Cistus incanus ssp. tauricus, Zistrose
*Alle Pflanzen stammen aus zertifizierten, eigenem biologischen Anbau

Zistrose Cistus incanus

Durch die „gerbende“ Wirkung, seiner Polyphenole verringert sich bzw. wird die Angriffsfläche für Viren und Bakterien, um an den Schleimhautzellen anzudocken empfindlich blockiert. Deswegen ist eine lokale und prophylaktische Anwendung sinnvoll. Die enthaltenen Polyphenole können Proteine, mit denen sich Erreger an menschliche Zellen anheften, gezielt inaktivieren.  Im Verlauf einer Infektion kann Zistrose eine weitere Virenvermehrung eindämmen und die Vierenlast im Körper mindern und somit einen Erkrankungsverlauf abmildern und verkürzen.

Der Effekt:
Viren können so nur bedingt „andocken“. Sie werden von Speichel und Schleim einfach aufgenommen und ausgeschieden was die Ansteckungsgefahr in Grippezeiten ganz erheblich verringern kann!

Abwehr von Viren, wie z. B. Grippeviren und Coronaviren. Zistrose wirkt virustatisch, antimykotisch, antibakteriell, bakterizid, wundheilungsfördernd, juckreizlindernd, entzündungshemmend, antioxidativ, adstringierend, gefäßschützend, giftbindend, reguliert und schützt die Darmflora.
Der hohe Polyphenolgehalt ist verantwortlich für die entgiftende Wirkung So werden die mit der Nahrung aufgenommene Schwermetalle wie z. B. Quecksilber oder Cadmium ausgeschieden.

Anwendung:
Anzuwenden als Bio Kräuter-Urtinktur, DMSO-Pflanzenextrakt, Gurgellösung, Teekraut, Aerosol, Pastillen, Salben, Auflagen, Bäder, Waschungen, Umschläge.
Am sinnvollsten wird Zistrose über die Mundschleimhaut aufgenommen.
Einnahme direkt auf die Zunge und kurz im Mund belassen.
Zeitversetzt zu Mahlzeiten und Medikamenten.

Als Tinktur: 3 x täglich 5-10 Tropfen, während einer Infektion 2 x stündlich 5-10 Tropfen bis Besserung eintritt.
Als DMSO-Pflanzenextrakt: 3 x täglich 3-5 Tropfen, während einer Infektion 2 x stündlich 2-5 Tropfen bis Besserung eintritt.
Kinder Tropfenzahl nach Lebensjahr und Gewicht nach unten anpassen und evtl. mit etwas Olivenöl oder Saft verdünnen.

Die gute Nachricht:
Eine Resistenzbildung der Viren wurde bis heute nicht beobachtet und ist auch nicht zu erwarten, da der Wirkungsmechanismus ein fast rein biophysikalischer ist. Das macht die Zistrose in jeder Hinsicht überlegen.

Hier finden Sie unsere Pflanzenbeschreibung zur Zistrose.

Empfehlung:
Weitere bekannte prophylaktische Anwendungen wie z. B. Acerola-Zink von Hypo-A

Gut möglich, dass man dann unbeschadet durch die Vierenzeit kommt!

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Herbafluenza Bio Kräuter-Urtinktur - Komposition Herbafluenza
Bio Kräuter-Urtinktur - Komposition
Inhalt 50 ml (70,00 € * / 100 ml)
35,00 € *
Atmen Bio - Kräuterelixier Atmen
Bio - Kräuterelixier
Inhalt 50 ml (53,00 € * / 100 ml)
26,50 € *
Tinktur Mischung Nasennebenhöhlen NNH C7
Bio - Kräuterelixier
Inhalt 50 ml (53,00 € * / 100 ml)
26,50 € *
Zitronenmelisse Melissa officinalis Tinktur 50ml Zitronenmelisse
Bio-Kräuterelixier
Melissa officinalis
Inhalt 50 ml (45,00 € * / 100 ml)
22,50 € *
DMSO Pflanzenextrakt Mischung Durch-Atmen DMSO Pflanzenextrakt
Mischung Durch-Atmen
Inhalt 30 ml (163,33 € * / 100 ml)
49,00 € *